Er weidet seine Herde

 

1.    Er weidet seine Herde, der gute Hirte und sammelt seine Lämmer in seinem Arm, in seinem Arm. Er weidet seine Herde, der gute Hirte und sammelt seine Lämmer in seinem Arm, in seinem Arm.

 

2.    Er nimmt sie mit Erbarmen auf in seinem Schoß und leitet sanft die gebären soll, und leitet sanft und leitet sanft die gebären soll.

 

3.    Kommt her zu ihm, die ihr mühselig seid! Kommt her zu ihm, mit Traurigkeit beladenen, denn er verleiht euch Ruh. Nehmt auf euch sein Joch und lernet von ihm, denn er ist sanft und demutsvoll, dann findet ihr Ruh für euer Herz, für euer Herz.

 

Text: Jesaja 40,11 und Matthäus 11,28-30

Melodie: Georg Friedrich Händel

 

Passende Bibelstellen:

Jesaja 40, 11

Matthäus 11, 28-30